UPDAT der Polizeidirektion Neumünster vom 05.09.2019 um 14:36 Uhr

(Hohenwestedt) – Für die Bergung des verunfallten LKW wurde die B 77 vollgesperrt.

Nachdem der LKW um 13:00 Uhr aus dem Graben gehoben wurde, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Es folgten noch umfangreiche Reinigungsmaßnahmen.

Seit 14:34 Uhr ist die B 77 wieder für den Verkehr freigegeben.

Erstmeldung der Polizeidirektion Neumünster vom 05.09.2019 um 11:53 Uhr

(Hohenwestedt) – Bereits am Morgen um 06:44 Uhr kam ein LKW-Fahrer auf der B 77 von Itzehoe kommend kurz vor Hohenwestedt aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte in die Bankette.

Dadurch geriet die Sattelzugmaschine mit Auflieger in eine Schieflage. Das Fahrzeug ist mit 14t Abfall beladen. Zunächst wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Für die Bergung des Sattelzuges muss die B 77 jedoch voll gesperrt werden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 05.09.2019 um 11:53 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht

von

Günter Schwarz – 05.09.2019