(Sylt) – Es sind gute Nachrichten für Pendler und Urlauber, die auf der Marschbahnstrecke unterwegs und seit langem doch recht häufig genervt sind: Die Züge werden wieder länger.

Das ist jetzt bei einem Gespräch zwischen der Bahn, dem Schleswig-Holsteinischen Verkehrsministerium und der Pendlerinitiative herausgekommen.

Demnach sollen unter anderem alle Züge der Bahn zur Hauptverkehrszeit zwischen Niebüll und Westerland mindestens sechs statt bisher vier Waggons haben, die Züge bieten dann 500 statt 319 Sitzplätze. Gelten soll es der Ankündigung nach demnach ab dem 15. Dezember, wenn der neue Fahrplan kommt.

von

Günter Schwarz – 25.09.2019