(Süderhastedt) – Am Freitagabend des 27.09.2019 hat ein Motorradfahrer auf der Landesstraße 327 aufgrund eines Autos eine Bremsung einleiten müssen und ist dabei gestürzt. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich vom Unfallort, der Biker alarmierte die Polizei.

Um 20:45 Uhr war der Zweiradfahrer auf der L 327 aus Richtung Hochdonn kommend in Richtung Süderhastedt unterwegs. An der Einmündung der Eggstedter Straße musste der Mann eine Notbremsung einleiten, weil ein nicht bevorrechtigter PKW aus der Eggstedter Straße auf die Hauptstraße bog und in Richtung Süderhastedt fuhr.

Bei dem plötzlichen Manöver kam der 20-Jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu, an seiner Maschine entstand ein Sachschaden. Der Unfallverursacher, der das Geschehen möglicherweise gar nicht bemerkt hat, setzte seinen Weg fort.

Zeugen, die Hinweise zu seiner Person geben können, sollten sich bei der Burger Polizei unter der Telefonnummer 04825 / 7799880 melden. Dieses gilt insbesondere für den Autofahrer selbst.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 30.09.2019 um 10:29 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 30.09.2019