(Hemmingstedt / Lieth) – Die Experten vom Kampfmittelräumdienst haben in Lieth bei Heide die dort entdeckte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht.

Die Bombe lag in etwa drei Metern Tiefe unter einem Feldweg direkt neben einer Erdöl-Raffinerie. Seit Montag hatten Arbeiter das Gelände für die Entschärfung vorbereitet.

Es handelte sich um eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe.

von

Günter Schwarz – 16.10.2019