(Flintbek) – Zwei Menschen wurden Montagnachmittag, den 28.10.2019, um 14.25 Uhr bei einem Unfall auf der K15 bei Flintbek verletzt, einer von ihnen schwer.

Der Unfall ereignete sich auf der Kleinflintbeker Straße. Der 57-jährige Fahrer eines Ford wollte von der K15 nach links in die Straße Zur Heide abbiegen. Ihm folgten mehrere Autos, darunter auch ein Mitsubishi. Dessen 56-jähriger Fahrer erkannte den Abbiegevorgang nicht und setzte zum Überholen an. In der Einmündung der beiden Straßen kollidierten die Fahrzeuge.

Der Mitsubishi überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte das beschädigte Auto selbst verlassen und wurde von Ersthelfern bis zum Eintreffen des Rettungswagens versorgt. Der Mann wurde in die Kieler Uniklinik gebracht. Der Fahrer des Ford wurde nur leicht verletzt. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 8.500 Euro geschätzt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 29.10.2019 um 10:08 Uhr

von

Günter Schwarz – 29.10.2019