(Kiel) – Am frühen Dienstagabend hat ein Unbekannter eine Tankstelle in Ellerbek überfallen. Er bedrohte eine Angestellte und entkam unerkannt. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Der maskierte Mann betrat nach Angaben der 20 Jahre alten Angestellten gegen 18:35 Uhr die Tankstelle in der Werftstraße 117, bedrohte sie und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Mit seiner Beute im dreistelligen Euro-Bereich flüchtete er im Laufschritt in Richtung Große Ziegelstraße. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg.

Die Frau und ein Zeuge, der sich zur Tatzeit auf dem Tankstellengelände aufhielt, beschrieben den Täter als ca. 180 cm groß. Er soll fließend deutsch gesprochen haben und mit einer blauen Kapuzenjacke, einer grau-blauen Hose und grauen Turnschuhen bekleidet gewesen sein. Auffällig soll die sehr tiefe Stimme des Mannes sein.

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 20.11.2019 um 10:19 Uhr

von

Günter Schwarz – 20.11.2019