UPDATE der Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 06.12.2019 um 09:26 Uhr

(Kiel) – Der seit dem 21. November vermisste Kieler ist Donnerstag wohlbehalten in Hamburg angetroffen worden.

Nach jetzigem Ermittlungsstand steht eine Straftat nicht in Zusammenhang mit seinem Verschwinden.

Die Polizei bedankt sich für die Verbreitung der Pressemeldung vom 22. November und bittet darum, diese aus den Online-Archiven zu entfernen.

Erstmeldung der Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 22.11.2019 um 15:29 Uhr

(Kiel) – Seit dem gestrigen Donnerstagnachmittag wird der 25 Jahre alte Christoph D. aus Kiel vermisst. Er benötigt dringend ärztliche Hilfe. Die Polizei bittet Medien und Bevölkerung um Unterstützung.

Der Mann wurde zuletzt gegen 16:30 Uhr an seiner Anschrift im Westring zwischen Weißenburgstraße und der Eckernförder Straße gesehen. Er dürfte mit seinem blauen VW Bus, amtliches Kennzeichen KI-VW 777, unterwegs sein. Auffällig an dem Bus ist der angebrachte Dachgepäckträger.

Mögliche Aufenthaltsorte sind neben dem Kieler Stadtgebiet auch die Strandabschnitte von Strande und Laboe.

Christoph D. ist etwa 190 cm groß, schlank, hat dunkles Haar und einen Drei-Tage-Bart.

Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei führten zu keinem Erfolg. Wir bitten daher ausdrücklich Medien um Verbreitung der Meldung auf geeignetem Wege.

Hinweise zu einem Aufenthaltsort nimmt die Polizei über 110 bzw. 0431 / 160 3333 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 22.11.2019 um 15:29 Uhr

von

Günter Schwarz – 22.11.2019

Fotos: Polizeidirektion Kiel