(Altenholz) – Am Freitagmittag, dem 22.11.2019, wurde die Altenholzer Polizei gegen 12:20 Uhr in die Oskar-Kusch-Straße entsandt.

In der dortigen Kleingartenkolonie brannte eine Gartenlaube. Bei dem Eintreffen der Polizisten brannte diese bereits in voller Ausdehnung. Der kurz darauf eintreffenden freiwilligen Feuerwehren aus Altenholz, Altenholz-Knoop, Dänischenhagen und Strande gelang es, das Feuer zu löschen.

Verletzte gab es laut dem Altenholzer Gemeindwehrführer Uwe Claußen nicht.

Die Brandursache und Schadenshöhe ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 24.11.2019 um 11:50 Uhr

von

Günter Schwarz – 24.11.2019