(Bad Segeberg) – In der Zeit zwischen dem 21.11.19 und dem 24.11.19 kam es im Kreis Segeberg zu mehreren Einbrüchen beziehungsweise Einbruchsversuchen.

An folgenden Orten verschafften sich bisher unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu Wohngebäuden:

Bad Segeberg: Oldesloer Straße, Mehrfamilienhaus, Tatzeit 22.11.19 zwischen 08:00 und 17:00 Uhr, Schmuck entwendet

Wahlstedt: Holsteinstraße, Einfamilienhaus, Tatzeit 21.11.19 20 bis 22.11.19 zwischen 20:00 und 09:00 Uhr, Laptop und zwei Fernseher entwendet

Darüber hinaus kam es an folgenden Örtlichkeiten nicht zu einem Eindringen der Täter:

Rickling: Fehrenböteler Dorfstraße, Mehrfamilienhaus, Tatzeit 24.11.19 zwischen 06:00 und 13:00 Uhr, die Wohnungstür hielt den Hebelversuchen stand

Norderstedt: Ulzburger Straße (zwischen Harckesheyde und Mühlenweg), Mehrfamilienhaus, Tatzeit 22.11.19, 20:00 Uhr, beim Versuch die Terrassentür aufzuhebeln wurde der Täter bemerkt. Er flüchtete auf der Ulzburger Straße in Richtung Süden, Täterbeschreibung 180 cm groß, bekleidet mit dunkler Kapuzenjacke.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die im Bereich der jeweiligen Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04101/2020 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 25.11.2019 um 11:13 Uhr

von

Günter Schwarz – 25.11.2019