(Bodils Høj) – Wenn Sie in den letzten 24 Stunden draußen waren, mussten Sie Hüte und Schals tragen, weil es durch den starken Wind draußen ziemlich ungemütlich war. So hat auch die Windmühle in Bodils Høj bei Børglum Kloster am Freitagabend die starken Winde zu spüren bekommen und wurde schwer beschädigt.

In der Nacht zum Samstags schlug der Wind in der Windmühle von Bodils Høj im Børglum Kloster so hart ein, dass das obere Mühlenblatt von der Mühle weggeblasen wurde, schreibt das Online-Medium „FlaskePosten.nu“.

Hans Rottbøll, Eigentümer des Børglum Klosters, sagte, er habe den Schaden am Samstagmorgen entdeckt. „Es ist schade, aber es ist schwer für die Mühlenblätter dem Sturm zu widerstehen. Die kreuzförmigen Flügel sind jedoch ein wichtiges Denkmal für die dänische Widerstandsbewegung. Die Flügel werden in Erinnerung an Christian Michael ‚Mik‘ Rottbøll gekreuzt, der 1942 wegen seiner Rolle in der Widerstandsbewegung getötet wurde“, sagte Hans Rottbøll zu „FlaskePosten.nu.

Die Mühle muss repariert werden, damit sie für den Jahrestag der Besetzung Dänemarks instandgesetzt ist.

Er versichert, dass die beschädigte Mühle, auch wenn es teuer werden wird, repariert werden muss, damit sie für den Jahrestag der Besetzung Dänemark durch die Deutschen am 09. April 1940 wieder instandgesetzt ist.

von

Günter Schwarz – 05.01.2020