(Pinneberg) – Am Samstag, dem 11. Januar 2020, ist es in Pinneberg-Waldenau zum Raubüberfall auf einen separaten Getränkemarkt eines Supermarktes in der Nienhöfener Straße gekommen.

Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 15.01.2020 um 16:00 Uhr: „Gegen 13:03 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter den separaten Getränkemarkt eines Supermarktes in der Nienhöfener Straße. Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole zwang er den 19-jährigen Kassierer, ihm das Bargeld aus der Kasse in eine Papiertüte mit Aufschrift EDEKA zu stecken. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Datumer Chaussee.“

Die Kriminalpolizei Pinneberg konnte zwischenzeitig ermitteln, dass sich der Täter unmittelbar vor der Tat längere Zeit seitlich des Eingangs des Getränkemarktes aufgehalten hat.

Zudem ermittelten die Beamten, dass er nach der Tat zunächst fußläufig bis zur Ecke Datumer Chaussee / Waldenauer Weg flüchtete, dort ein Fahrrad bestieg und seine Flucht auf dem Rad über den Waldenauer Weg in Richtung Schenefelder Landstraße fortsetzte. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein silbernes Herren-/Trekkingrad handeln, das im oberen Bereich des Rahmens eine gerade Querstange hat.

Mit diesen neuen Erkenntnissen suchten die Ermittler Zeugen, die vor dem Markt oder auf dem beschriebenen Fluchtweg Beobachtungen gemacht haben und der Polizei bislang noch nicht bekannt sind. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 04101-2020 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 15.01.2020 um 15:06 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 15.01.2020