(Meldorf) – Nachdem ein Fahrzeug in der Silvesternacht in Meldorf in Flammen aufgegangen ist und zwei weitere Autos durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurden, sucht die Heider Kripo Zeugen. Aktuell gehen die Ermittler von einer Brandstiftung aus.

Am 01. Januar 2020 rückten Polizei und Feuerwehr um 01:45 Uhr zu einem brennenden PKW auf dem Gelände eines Autohauses am Raiffeisenplatz aus. Trotz des schnellen Löscheinsatzes war der Opel Mokka nicht mehr zu retten, an zwei daneben abgestellten Autos entstanden ebenfalls Brandschäden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen gehen die Ermittler der Heider Kripo von einer Brandstiftung an dem Neuwagen aus. Da die Örtlichkeit zum Jahreswechsel gut besucht war, erhoffen sich die Beamten nun Hinweise von Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder die konkrete Hinweise auf einen Täter unter der Telefonnummer 0481 / 940 geben können.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 15.01.2020 um 14:18 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 15.01.2020