(Kiel) – Dank mehrerer Zeugenhinweise haben Polizeibeamte Freitagmittag zwei mutmaßliche Taschendiebe in Wellingdorf festnehmen können. Die Männer hatten zuvor offenbar mehrfach versucht, ältere Menschen zu bestehlen.

Die Zeugen gaben an, dass die drei Personen gegen 13:00 Uhr immer wieder ältere Personen im Bereich der Schönberger Straße ansprechen würden. Zwei der Tatverdächtigen hätten jeweils versucht, die Senioren in ein Gespräch zu verwickeln während der dritte im Bunde versucht hätte in die Taschen zu greifen. Dies misslang nach jetzigem Stand in jedem Fall, so dass es zu keiner vollendeten Tat gekommen ist.

Beamte des 4. und 2. Reviers konnten zwei 23 und 28 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung durch die Kriminalpolizei kamen sie nach der Anzeigenaufnahme wegen versuchten Diebstahls auf freien Fuß. Dem dritten Tatverdächtigen gelang die Flucht, nach ihm wird noch gefahndet.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 27.01.2020 um 11:24 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 27.01.2020