(Itzehoe) – Nach dem Raub auf eine Frau im November 2019 in Itzehoe fahndet die Kripo nun mit einem Phantombild nach einem der Täter. Die Medien werden gebeten, das beigefügte Bild zu veröffentlichen.

Am 4. November 2019 war die Geschädigte gegen 10:20 Uhr zu Fuß auf der Dürrstraße unterwegs. In Höhe des dortigen Spielplatzes schlossen zwei Männer zu ihr auf. In dem Glauben, diese würden sie überholen wollen, machte die 19-Jährige Platz. In diesem Moment rissen die Unbekannten sie zu Boden und nahmen ihr das Portemonnaie, das sie in der Hand hielt, gewaltsam ab. Im Anschluss flüchteten die jungen Männer.

Laut Beschreibung der Geschädigten war der Täter, der auf dem Phantombild zu sehen ist, etwa 180 cm groß, sportlich und 25 Jahre alt. Er besaß einen Stoppelbart, trug eine dunkle Wollmütze, eine schwarze Lederjacke und eine dunkle Hose. Der Mann könnte türkisch oder arabisch gesprochen haben und hatte ein südländisches Aussehen. Sein Komplize war etwas größer, 20 bis 25 Jahre alt, ebenfalls sportlich und hatte einen Vollbart. Bekleidet war er mit einem weißen Cap mit neon-orangefarbenen Streifen, einer schwarzen Windjacke mit Fellkragen und einer dunklen Jeans. Seine Sprache war wie die seines Kumpels, ebenso das südländische Aussehen.

Wer Hinweise zu den Personen geben kann oder wer den abgebildeten Mann zu erkennen glaubt, sollte sich bei der Itzehoer Kripo unter der Telefonnummer 04821 / 6020 melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 05.02.2020 um 14:45 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 05.02.2020

Foto: Polizeidirektion Itzehoe