(Heide) – Donnerstagabend ist es zu einer versuchten schweren Brandstiftung im Außenbereich eines Mehrfamilienhauses in Heide gekommen. Personen kamen dabei nicht zu schaden, die Kripo Heide hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 23:15 Uhr hat ein unbekannter Täter zwei Mülltonnen sowie gelbe Säcke im Außenbereich eines Mehrfamilienhauses in der Harmoniestraße in Brand gesetzt. Die Bewohner des Hauses bemerkten das Feuer und löschten es erfolgreich. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Es entstand kein Sachschaden.

Die Ermittlungen in diesem Fall hat die Kripo Heide übernommen. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund liegen nicht vor.

Weitere Auskünfte werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht erteilt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0481/940 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 07.02.2020 um 16:33 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 07.02.2020