In der neuen Serie von TV SYD über die Tierärzte in Møgeltønder soll ein deutscher Jagdterrier kastriert werden und ein neuer Wurf von Bio-Schweinen auf die Welt kommen. Der Hund Pepsi ist zur Kastration in die Tierklinik Møgeltønder gegeben – oder inhaftiert worden, wie es auch der Tierarzt Lars Reggelsen Kjær nennt.

Der Hund ist ein deutscher Jagdterrier, eine relativ kleine Rasse mit großer Ausdauer und Vitalität. Gleichzeitig ist es ein beliebter Familienhund, und genau dafür wurde er erworben.

„Ich gebe ihm nur ein bisschen Narkose, damit er ein bisschen ruhiger wird“, sagt Lars Reggelsen Kjær zu Pepsis Besitzerin, die anschließend ihre Handynummer an die Sekretärin in der Tierklinik übergibt, damit sie kontaktiert werden kann, wenn Pepsi nach der Operation aufwacht.

Tierarzt Lars Reggelsen Kjær kastriert einen Hund in seiner Tierklinik in Møgeltønder. Es lässt die Gedanken und Kommentare in der zweiten Folge der neuen Samstagsserie von TV SYD schweifen.

„Die Familie sollte ihn nicht für die Jagd verwenden, und wenn es nicht die Möglichkeit dazu gibt, auf großen Flächen täglich herumtollen lassen. Es ist eine große Hilfe für alle, dass er kastriert wird“, sagt Lars Reggelsen Kjær, der zusammen mit seinem Kollegen Kristen Vandel Jensen die allgegenwärtige Figur in TV SYDs neuer Serie „Dyrlægerne“ (Tierärzte) darstellt, die jeden Samstag bis März um 19:30 Uhr ausgestrahlt wird.

Beide sind seit fast 30 Jahren Tierärzte. Heute betreiben sie gemeinsam die Tierklinik Møgeltønder. Lars Reggelsen Kjær hat oft erlebt, dass es normalerweise die weiblichen Hundebesitzer sind, die für die Kastration ihres Hundes stimmen. Doch es ist immer der Mann im Haus, der denkt, dass es schade ist, wenn der Hund kastriert wird. Aber die männlichen Hunde, die wir kastriert haben, haben ein gutes Leben danach“, sagt er und fährt fort: „Kundinnen kommen oft sechs Monate später wieder herein und sagen, es ist das Beste, was dem Hund passiert ist. Und dann frage ich oft scherzhaft: ,Und was ist mit ihrem Mann, sollten wir ihn auch zum halben Preis nehmen?‘, und dann lachen sie“, sagt Tierarzt Lars Reggelsen Kjær, der es für eine Erleichterung für Hunde, für den Besitzer und vor allem für die Umwelt hält, dass Hunde kastriert werden.

Tierarzt Kristen Vandel Jensen ist Mitinhaber einer Tierklinik in Møgeltønder. Er ist einer von zwei Tierärzten in der neuen Samstagsserie von TV SYD.

„Auch Trump und Putin sollte man wie den Hund hier kastrieren. Dann gibt es Frieden auf der Welt, das kann ich Ihnen versprechen“, sagt er, während er Pepsi für die Operation vorbereitet.

Auf einer Bio-Schweinefarm in der Nähe von Vojens hatte Kristen Vandel Jensen dagegen keinen guten Start, weil hier nicht mehr alles so ist, wie es früher war. Der Tag endete jedoch gut, als ein neuer Wurf Ferkel auf die Welt kam.

Sie können die neue Staffel von „Dyrlægerne“ sehen, die bis März jeden Samstag um 19:30 Uhr im Fernsehen SYD ausgestrahlt wird. Wenn Sie es nicht bis Samstagabend warten können, befindet sich die Staffel bereits in der Mediethek von TVSYD.dk.

von

Günter Schwarz – 08.02.2020