(Eckernförde) – Am heutigen 11.02.2020 um 17:30 Uhr kam es in der Riesebyer Straße in Eckernförde zu Verkehrsunfall, bei dem ein 79-Jähriger Fußgänger lebensgefährlich verletzt wurde.

Der Mann wollte die Fahrbahn in Höhe einer Bushaltestelle überqueren und war, zwischen zwei parkenden Fahrzeugen hindurch, auf die Fahrbahn getreten. Die in Richtung Norderstraße fahrende PKW Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Fußgänger.

Die eingesetzten Einsatzkräfte reanimierten den lebensgefährlich verletzten Mann. Im Anschluss wurde dieser in die Uni Klinik nach Kiel verbracht. Die 38-Jährige PKW Fahrerin erlitt einen Schock.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 11.02.2020 um 20:32 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.02.2020