(Elmshorn) – Am heutigen Dienstag, dem 18. Februar 2020, meldeten Zeugen der Polizei über Notruf, dass sie im Flamweg ein Scheibenklirren vernommen haben. Nur 30 Sekunden später nahmen Polizeibeamte vor Ort zwei Tatverdächtige fest.

Gegen 0:22 Uhr alarmierte eine aufmerksame Zeugin die Polizei über Notruf. Sie hatte im Bereich eines Restaurants im Flamweg gehört, wie eine Scheibe zu Bruch ging. Die Regionalleitstelle der Polizei entsandte sofort mehrere Streifenwagen zu dem Restaurant. Einer von ihnen befand sich zu diesem Zeitpunkt nur 150 Meter vom Tatort entfernt. 30 Sekunden später nahmen die Beamten vor Ort zwei Tatverdächtige fest. Hierbei handelt es sich um einen 29-jährigen Mann und eine 36-jährige Frau aus Elmshorn. Offenbar hatten sie sich in dem Restaurant mehrere Kisten Leergut zum Abtransport bereitgestellt.

Die beiden Personen wurden nach der Personalienfeststellung entlassen. Gegen sie ermittelt jetzt die Kriminalpolizei Elmshorn.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 18.02.2020 um 12:02 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 18.02.2020