(Heide) – Bei einem Verkehrsunfall, der sich Dienstagnachmittag in Heide ereignet hat, haben sich drei Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen zugezogen. Zwei von ihnen kamen in ein Krankenhaus.

Um 14:05 Uhr war ein 75-Jähriger Mann in Begleitung einer Gleichaltrigen mit einem Opel auf der Hamburger Straße aus Richtung Fritz-Thiedemann-Ring in Richtung Innenstadt unterwegs. Zeitgleich stand ein 81-Jähriger mit seinem Daimler an der roten Ampel der Friedrich-Elvers-Straße, um nach links in die Hamburger Straße abzubiegen. Bei Umschaltung auf Grün fuhr der Albersdorfer los und kollidiert mit dem Opel-Fahrer, der nach derzeitigen Erkenntnissen das Rotlicht der für ihn geltenden Lichtsignalanlage missachtet haben dürfte. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander, die drei Senioren zogen sich Verletzungen zu. Der Mitfahrer des Geschädigten blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unglück nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschlepper geborgen werden.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeidirektion Itzehoe vom 19.02.2020 um 11:31 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von