(Ahrensburg) – Am gestrigen 18.02.2020 kam es gegen 15:50 Uhr in der Firma Drogerie „Müller“, in der Klaus-Groth-Straße 2-4, in Ahrensburg zu einem Ladendiebstahl.

Bei diesem Diebstahl sind vier hochwertige Parfums und eine Creme entwendet worden. Als die Diebstahlmeldeanlage am Ein-/Ausgang ertönte, habe die Kassiererin lediglich eine männliche Person das Geschäft fluchtartig verlassen sehen.

Den Flüchtigen konnte die Zeugin wie folgt beschreiben:

  • 175 bis 180 cm groß
  • dunkle kurze Haare
  • schwarze längere Jacke mit Kapuze
  • Jeans
  • weiße Plastiktüte mit roter Aufschrift

Kurze Zeit später, gegen 16:17 Uhr, kam es zu einem weiteren Ladendiebstahl, diesmal im Netto-Markt, in der Straße Reeshoop. Der Ladendieb aus dem Netto-Markt wurde von der Polizei nach kurzer Flucht gestellt.

Bei der Durchsuchung dieser Person wurden Teile des Parfums aus dem „Drogerie-Diebstahl“ gefunden. Es dürfte sich um zwei unterschiedliche Täter handeln. Die Personenbeschreibung des Ladendiebs aus der Drogerie „Müller“ stimmt nicht mit der der festgenommenen Person überein.

Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zum Diebstahl bei der Firma Drogerie „Müller“ machen? Wer kann weitere Angaben zu dem beschriebenen Tatverdächtigen machen? Wer hat die beschriebene Person mit weiteren anderen Personen gesehen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Rufnummer 04102 – 809 – 0 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 19.02.2020 um 14:58 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 19.02.2020