(Smedager) – Das Storchenpaar Annika und Tommy sind zurück auf dem Weg zu ihrem Nest in Smedager in Sønderjylland rund 6 Kilometer nordwestlich von Tinglev. Deshalb schalten TV SYD und „storkene.dk“ am Sonntag die Kamera am Nest wieder ein, um den Storchenfreunden die Gelegenheit zu geben, bei der Ankunft der beiden Sörche live dabei sein zu können.

Der milde Winter hat die Störche weit früher als gewöhnlich auf den Rückflug in ihre Brutgebiete geschickt. Deshalb erwartet Jess Frederiksen von „storkene.dk“, dass Annika und Tommy vielleicht schon Mitte März in Dänemark landen werden. „Die Störche haben sich sieben bis acht Wochen früher als gewöhnlich von Afrika getrennt. Wir glauben, dass sie bald auch in Dänemark landen werden“, erklärt Jess Frederiksen.

Deshalb schalten TV SYD und „storkene.dk“ bereits am Sonntagvormittag um 10:00 Uhr die Webcam am Nest auf dem Bauernhof der Familie Appel-Johansen in Smedager ein. Dieses bedeutet, dass alle Storchenfans auch in diesem Jahr rund um die Uhr den Verlauf ihres Lebens im Nest der berühmten TV-Störche Annika und Tommy verfolgen können.

Letztes Jahr landete Annika am letzten Tag im März im Nest. Bereits am nächsten Tag, dem 1. April, traf Tommy ein, und nach einigen Minuten war die Paarung im Gange, und noch im ersten Monat lagen fünf Eier ins Nest.

Am 10. Mai erblickte der erste junge Storch das Licht der Welt, und kurz darauf befanden sich drei lebende Störche im Nest. Aber ein besonders kalter Mai-Monat mit vielen Nächten mit Nachtfrösten war für eines der jungen Störchen zu heftig, und es verstarb.

Dann blieben die beiden Geschwister zurück, bei denen sich durch einen DNA-Tests im Juni herausstellte, dass beide Jungen weiblich waren. Sie wurden nach einer Umfrage, die TV SYD durchführte, auf die Namen Anna und Lotte getauft.

Bild von Abschiedstag der Störche am 22. August 2019. Foto: TV SYD und „storkene.dk“

von

Günter Schwarz – 22.02.2020