(Kiel) – In der vergangenen Nacht wurde um 01:20 Uhr der IRLS Mitte ein Feuer im Kleingartengelände „Schwarzlandwiese“ gemeldet. Zur Einsatzstelle wurde ein erweiterter Löschzug der Berufsfeuerwehr und Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Gaarden entsendet.

Bereits nach sechs Minuten konnte die „Lage auf Sicht“ durch die ersten Brandbekämpfungseinheiten bestätigt werden. In dem Kleingartengelände brannte eine Gartenlaube in voller Ausdehnung. Zur Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohre und zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Aufgrund der aufwendigen Löschmaßnahmen rechnet der Einsatzleiter mit einer Einsatzdauer von 1,5 Stunden.

Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte der Ostwache, der Hauptwache, der Freiwilligen Feuerwehr Gaarden und des Kieler Rettungsdienstes im Einsatz.

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Kiel vom 07.03.2020 um 02:20 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 07.03.2020