(Hennstedt / Dithm.) – Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in das ehemalige Gebäude der Grundschule Hennstedt eingedrungen und haben einige Schäden angerichtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Einer von ihnen dürfte sich bei der Aktion verletzt haben.

Im Zeitraum von Freitag, 14:45 Uhr, bis Montag, 06:50 Uhr, verschafften sich Eindringlinge über eine Kellertür Zutritt zu dem Gebäude in der Schulstraße. Bei dem Aufbruch einer Tür im Gebäudeinneren zog sich einer der Täter dem Spurenbild zufolge eine blutende Verletzung zu. Beim Verlassen der Schule nahmen die Einbrecher einen Feuerlöscher mit, den sie offenbar mindestens zum Teil auf dem Schulhof entleerten. Weitere Beute machten die Täter nach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf etwa 300 Euro belaufen.

Zeugen, die Hinweise auf die Einbrecher geben können, sollten sich bei der Polizei in Hennstedt unter der Telefonnummer 04836 / 559920 melden. Einer der Unbekannten dürfte eine nicht unerhebliche Verletzung an einem Arm oder an der Hand aufweisen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 16.03.2020 um 14:18 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.03.2020