Die „Dansk Camping Union“ hatte bereits am Freitag zunächst beschlossen, ihre 22 Campingplätze zu eröffnen. Aber um 11:00 Uhr entschieden sie sich anders und alle 22 Plätze bleiben geschlossen.

Nachdem die „Dansk Camping Union“ letzte Woche erst bekanntgab, dass ihre Campingplätze wie geplant am 19. März eröffnet werden, stürzten auf sie Nachrichten ein, die die Union dazu gebracht hat, ihre Meinung zu ändern, und daher bleiben jetzt alle Plätze geschlossen. Dieses erklärte die Vorsitzende der „Dansk Camping Union“, Anne-Vibeke Isaksen.

„Obwohl wir bereits einige Reservierungen vorgenommen hatten, mussten auch wir Anlässe wie abgesagte Veranstaltungen, gemeinsames Essen und die Einführung einer zusätzlichen Reinigung berücksichtigen und dem Rechnung tragen. Viele Menschen hatten Schwierigkeiten zu verstehen, dass wir zu in einer Zeit offen bleiben, an dem alles andere geschlossen ist oder verschoben wird. Es werden ja sogar Bestattungen und Hochzeiten wegen des Coronavirus verschoben“, sagte sie.

Laut der Vorsitzenden haben nicht nur kritische Kommentare auf Facebook die „Dansk Camping Union“ dazu gebracht, ihre Meinung zu ändern. „Es ist eine schwierige Situation, weil wir alles getan haben, um das Campen sicher zu machen, und wir haben alle Empfehlungen der Behörden befolgt . Und so gibt es auch Unterschiede zwischen allgemeinen Campingplätzen und Resorts wie Jesperhus und einem Spielplatz, die jetzt geschlossen sind, aber es fällt den Menschen schwer, zwischen ihnen zu unterscheiden“, erklärte die Vorsitzende.

„Vor diesem Hintergrund haben wir beschlossen, die Plätze zu schließen, damit wir und unsere 50.000 Mitglieder im Kampf der Gesellschaft gegen das Coronavirus helfen können“, sagte sie.

Bisher sollen die Plätze bis zum 30. März geschlossen bleiben, ebenso wie Schulen und Kindertagesstätten. Wenn neue Ankündigungen der Statsministerin Mette Frederiksen (Socialdemokraterne) folgen, wird die „Dansk Camping Union“ diese selbstverständlich befolgen.

Die Schließung der Campingplätze gilt auch für die winteroffenen Stellplätze auf acht Campingplätzen, die von der „Dansk Camping Union“ betrieben werden.

von

Günter Schwarz – 22.03.2020