Ältere Schüler müssen mindestens den 10. Mai zu Hause bleiben, während die Abschlussprüfungen abgesagt werden. Es gibt jedoch gute Nachrichten für bedrängte Kleinkindeltern, die sich seit mehr als drei Wochen um Kinderbetreuung, Heimunterricht und Unterhaltung für die Kinder kümmern müssen und gleichzeitig versuchen, sich um ihre Arbeit im Homeoffice zu kümmern.

Die Regierung wird Dänemark nun langsam wieder öffnen – und zuerst in der Liste der Einrichtungen, die geöffnet werden, sind Kindertagesstätten und Bildung für die kleinsten Kinder in der Grundschule von den Klassen 0 bis 5. Sie öffnen ab Mittwoch, den 15. April. Darüber hinaus werden die Freizeiteinrichtungen der Schulen wiedereröffnet.

Insgesamt sind fast 300.000 Kinder entweder in einer Kindertagesstätte eingeschrieben oder besuchen die kleinsten Klassen der Grundschule. Dieses erklärte Statsministerin Mette Frederiksen (Socialdemokraterne) heute Abend um 20:00 Uhr auf einer Pressekonferenz im Spiegelsaal des Statsministeriums.

Die Kinder sollen jedoch so weit wie möglich voneinander entfernt sein, und es muss mehr Abstand zwischen den Kindern geschaffen werden, und die Voraussetzungen dazu müssen in den Einrichtungen und den Schule vorhanden sein, bevor sie wiedereröffnet werden, betonte die Statsministerin.

Sehen Sie hier im Video, was Mette Frederiksen auf der Pressekonferenz über die Wiedereröffnung gesagt hat:

Es hängt alles von deinem, meinem und unserem Verhalten ab. Aber – und es gibt ein großes Aber, sagte Mette Frederiksen, die die Dänen bittet, den Richtlinien von den Gesundheitsbehörden weiterhin zu folgen. „Dieses setzt voraus, dass die Zahlen stabil sind, denn unser Verhalten ist dafür verantwortlich. Nicht nur für eine Woche, sondern für eine lange Zeit. Wenn wir über Ostern sehen können, dass sich die Dinge bewegen, dass wir keine Verantwortung mehr übernehmen, dann ist die Botschaft sehr klar. „Dann werden wir nach Ostern die Beschränkungen in Dänemark verschärfen müssen“, sagte sie.

Während die Botschaft der Statsministerin einige Kleinkindeltern auf den Tischen in den kleinen Häusern tanzen lässt, ist es noch nicht möglich, mit einem kalten Glas Fassbier in der Hand auf den Tischen draußen in der Stadt zu tanzen.

Die Gesundheitsbehörden haben den Plan für eine kontrollierte Wiedereröffnung zugestimmt und werden von Kåre Mølbak, einem professionellen Direktor des staatlichn Seruminstituts, ergänzt, der die Entscheidung als „vernünftig“ bezeichnet, solange die Dänen den Empfehlungen folgen.

Schüler von den Klassen 6. bis 10. müssen die Schule noch von zu Hause aus besuchen. Das gilt auch für den 10. Mai. Dieses gilt auch für schulische und freie Berufsschulen. Und in diesem Jahr wird es keine Abschlussprüfungen in der Grundschule geben. Stattdessen gilt die Jahresdurchschnittsnote. „Bei jungen Menschen, die kurz vor dem Abschluss der Sekundarstufe stehen, wird vorgeschlagen, dass Sie die Prüfung auf eine andere und begrenzte Weise ablegen“, sagte Mette Frederiksen.

Für Hochschulen, Kirchen, Vereine, Kinos, Zentren usw. gelten die Beschränkungen weiterhin bis zum 10. Mai. Das Verbot großer Ansammlungen bleibt bis August bestehen. Infolgedessen müssen wahrscheinlich einige Sommerfestivals abgesagt werden.

Die Statsministerin sagte auf der Pressekonferenz, dass die Regierung die Gemeinschaft weiterhin langsam, sorgfältig, kontrolliert und schrittweise in kleinen Schritten öffnen werde. „Als ich vor einer Woche hier stand, haben wir einen Termin vereinbart. Wenn die Zahlen für Corona richtig sind, könnten wir Dänemark nach Ostern wieder öffnen – allmählich, sorgfältig und kontrolliert“, sagte Mette Frederiksen.

Sie erwähnt dann die Anzahl der infizierten Dänen. Sie können diese Zahlen hier genauer studieren. „Die Infektionszahlen gehen in die richtige Richtung“, sagte die Statsministerin. „Wir haben die grüne Kurve in der Abbildung getroffen, dem das Gesundheitssystem folgen kann und wo es ein Krankenhausbett und eine Atemschutzmaske für diejenigen gibt, die es brauchen“, sagte sie weiter.

Die Parteiführer des Folketings wurden über die schrittweise Wiederöffnung des Landes über ein Videotreffen informiert, das um 14:30 Uhr begann und kurz vor 17:00 Uhr endete.

Gestern Abend sagte Mette Frederiksen, die Dänen müssten sich auf einen anderen Alltag einstellen, auch wenn sich die Gesellschaft allmählich wieder öffnet. „Die Welt hat sich verändert. Die Welt wird nicht mehr die gleiche sein wie vor der Coronakrise“, sagte Mette Frederiksen.

Es ist fast vier Wochen her, seit die Regierung das öffentliche Leben mehr oder weniger geschlossen hat. Am Mittwoch, dem 11. März, kündigte die Statsministerin an, dass Universitäten und Hochschulen bereits am folgenden Tag schließen sollten, während Kindergärten und Kindergärten am folgenden Montag geschlossen wurden. Bei der gleichen Gelegenheit wurden die meisten Beamten nach Hause geschickt. Viele private Mitarbeiter wurden ebenfalls nach Hause geschickt oder gebeten, zu Hause zu arbeiten.

Der Rest ist die Geschichte von drei Wochen Schließung mit Hilfspaketen und darüber, wie das Land wiedereröffnet werden kann.

Heute Abend sind wir etwas weiser geworden, oder wie die Statsministerin es ausdrückte: „Es ist wie auf einer Linie zu gehen. Wenn wir auf dem Weg still stehen, können wir fallen. Wenn wir zu schnell laufen, können Dinge schief gehen. Deshalb müssen wir jeweils einen vorsichtigen Schritt nach dem anderen machen. Und wir wissen dennoch nicht, wann wir wieder festen Boden unter unseren Füßen haben.“

von

Günter Schwarz – 06.04.2020