(Lübeck) – Am Dienstagnachmittag, dem 07.04.2020, kam es in Lübeck zu einem Unfall, bei dem sich ein 20-Jähriger schwer verletzte.

Gegen 16:30 Uhr fuhr ein 43-jähriger Lübecker mit seinem Citroen Berlingo den Zubringer der B 207 in Fahrtrichtung Blankensee. An der Kreuzung wollte er nach links in den Schanzenbergweg einbiegen, übersah ein Motorrad und touchierte dieses. Der Motorradfahrer ist danach offensichtlich ins Schlingern gekommen und schleuderte selbst ungefähr 30 Meter weiter in einen neben der Fahrbahn befindlichen Schutzzaun. Der 20-Jährige Lübecker verletzte sich bei dem Aufprall sehr schwer. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Lübecker Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtsachschaden der beiden Fahrzeuge beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Der Schanzenbergweg wurde bis 17:15 Uhr von der Polizei teilgesperrt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 08.04.2020 um 13:36 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 08.04.2020