(Wismar) – Heute Morgen wurde um 03:00 Uhr das örtliche Polizeihauptrevier Wismar über einen offenbar gerade stattfindenden Einbruchdiebstahl in ein Einkaufzentrum in der Philipp-Müller-Straße in Wismar (Friedenshof) informiert.

Die Beamten suchten den Ort des Geschehens auf und umstellten das Gebäude. In der Annahme, dass sich der/die Täter noch im Objekt befinden, forderten sie Verstärkung an und durchsuchten das Objekt anschließend unter Zuhilfenahme eines Leiterwagens der Feuerwehr, einer Wärmebildkamera und eines Diensthundes. Nach Beendigung der Suchmaßnahmen gegen 09:00 Uhr, musste die Polizei jedoch feststellen, dass es den Tätern offenbar gelungen war, den Gebäudekomplex unbemerkt zu verlassen.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet. Der Kriminaldauerdienst übernahm die kriminaltechnische Untersuchung des Tatortes. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wismar unter der 03841/2030 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wismar vom 14.04.2020 um 11:10 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 14.04.2020