(Bühnsdorf) – In der Nacht von vergangenen Freitag auf Samstag, den 18.04.2020, ist es in Bühnsdorf im Ortsteil Bahrenhof zu einem versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls in die dortige Bankfiliale gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen löste kurz nach Mitternacht der Alarm in der Raiffeisenstraße aus. Mehrere Streifenwagen suchten unverzüglich den Ort des Geschehens auf und stellten eine beschädigte Scheibe fest.

Da nicht auszuschließen war, dass sich möglicherweise noch Personen im Gebäude aufhielten, umstellten die Beamten das Objekt.

Die Polizisten suchten mit Hilfe eines Diensthundes die verlassenen Räumlichkeiten ab. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürften die mutmaßlichen Einbrecher nicht in die Filiale gelangt sein.

Die mit mehreren Streifenwagen durchgeführte Fahndung erbrachte keine Hinweise auf die Täter.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort beobachtet haben.

Hinweise nehmen die Beamten unter 04551 – 884-0 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 20.04.2020 um 12:00 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 20.04.2020