(Kiel Mettenhof) – Um 18:13 Uhr erreichte die Integrierte Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr mehrere Notrufe über eine starke Rauchentwicklung auf dem Osloring. Aufgrund der Meldungen wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr, Freiwilligen Feuerwehr Russee und des Rettungsdienstes alarmiert.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte bestätigte sich ein Brandereignis in einer Küche, das von einem Anwohner vor Eintreffen der Rettungskräfte gelöscht wurde. Vorsorglich entsendete der Einsatzleiter einen Einsatztrupp unter schwerem Atemschutz zur Abkontrolle des betroffenen Bereiches. Zum Einsatz kam eine Wärmebildkamera, die versteckte Glutnester darstellen und aufspüren kann. Gleichzeitig wurden mehrere Anwohner vom Rettungsdienst gesichtet.

Die Berufs- und Freiwillige- Feuerwehr Kiel waren mit 13 Einsatzfahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort.

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Kiel vom 13.05.2020 um 19:56 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 13.05.2020