(Flensburg) – Die im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus vorübergehend für den Publikumsverkehr geschlossenen Polizeistationen des 2. Polizeirevieres in der Stadt Flensburg und im Umland sind wieder geöffnet.

Vor Aufsuchen einer Dienststelle wird weiterhin um vorherige telefonische Kontaktaufnahme gebeten. Beim Aufsuchen einer Dienststelle bitten wir um Mitführen und Aufsetzen eines Mund-Nase-Schutzes. Für Anzeigenerstattung bitten wir, die Online-Wache der Landespolizei zu nutzen. Diese ist Tag und Nacht unter dem folgenden Link zu erreichen: www.schleswig-holstein.de/Onlinewache In Notfällen wählen Sie die 110!

Die Polizeistationen sind mit Ausnahme der Polizeistation Friesischer Berg wieder zu den gewohnten Bürgersprechzeiten erreichbar:

Im Stadtgebiet Flensburg: Montag – Freitag, 10:00 – 11:00 Uhr und 16:00 – 17:00 Uhr:

  • Polizeistation Weiche (0461 – 99875400)
  • Polizeistation Mitte (0461 – 15018650)
  • Polizeistation Engelsby/Tarup (0461 – 99875410)
  • Polizeistation Nord (0461 – 484 4270)
  • Polizeistation Mürwik-Fruerlund (0461 – 484 4220)

Im Flensburger Umland:

  • Polizeistation Handewitt (04608 – 6061370) Montag: 10:00 – 12:00 Uhr Donnerstag: 14:00 – 16:00 Uhr
  • Polizeistation Husby (04634 – 9397980) Montag: 10:00 – 12:00 Uhr Donnerstag: 16:00 – 18:00 Uhr
  • Polizeistation Glücksburg (04631 – 4050120) Dienstag: 16:00 – 18:00 Uhr Freitag: 10:00 – 12:00 Uhr
  • Polizeistation Schafflund (04639 – 362990 0) Montag: 15:00 – 17:00 Uhr Donnerstag: 09:00 – 11:00 Uhr
  • Polizeistation Harrislee (0461- 707095) Montag: 10:00 – 12:00 Uhr Mittwoch: 15:00 – 17:00 Uhr

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 26.05.2020 um 09:47 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 26.05.2020

Foto: Archivbild