(Smedager) – Der regionale Fernsehsender TV SYD sucht in Zusammenarbeit mit „Storkene.dk“ nach Ihrem Vorschöag für Namen für das neue Storchenpaar im Nest in Smedager.

Ein neues Paar ist in das TV-Nest in Smedager eingezogen, und obwohl „Storkene.dk“ natürlich immer noch die ehemalige Bewohnerin „Annika“ beobachtet, ist es jetzt an der Zeit, darüber nachzudenken, damit das neue Paar auch Namen erhält. Bald wird das Paar auch offiziell von den Experten von „Storkene.dk“ als Paar betrachtet – es passiert, wenn sie vier Wochen lang zusammengelebt haben.

Aus diesem Grund sucht TV SYD jetzt in Zusammenarbeit mit „Storkene.dk“ nach Ihrem Vorschlag für Namen für das neue, junge Storchenpaar im Nest in Smedager.

Die Störche der vergangenen Jahre sind alle nach den Geschichten der schwedischen Autorin Astrid Lindgren benannt. „Tommy“ & „Annika“, die bis vor kurzem im Nest wohnten, wurden nach dem Geschwisterpaar aus den Pippi Langstrumpf-Geschichten benannt.

Die beiden Störche, die im letzten Jahr im Nest in Smedager schlüpften, erhielten die Namen „Anna“ & „Lotte“, und obwohl „Anna“ und „Lotte“ wahrscheinlich die meisten Menschen an die beiden Puppen aus dem Kinderfernsehen denken lassen, sind sie tatsächlich in den Geschichten von „Alle vi børn i Bulderby“ (Die Kinder von Bullerby) und „Lotte fra Spektakelmagergade“ (Lotte aus der Spektakelmagergade).

Bei der Benennung der beiden neuen Störche ist es jedoch nicht erforderlich, dass die Namen aus den Geschichten von Astrid Lindgren stammen müssen. Jeder kann genau die Namen vorschlagen, die seiner Meinung nach zu dem neuen Paar passen.

Diese Namen wurden bereits Störchen gegeben:

  • 2019: Anna und Lotte
  • 2018: Alma, Anton und Line
  • 2017: Alfred
  • 2016: Pippi

Von 2011 bis 2015 erhielten die Kinder keine Namen. Alle Kinder sind beringt.

Mailen Sie Ihren Vorschlag an „Storkene.dk“

Einige denken vielleicht, dass die Namen des neuen Storchenpaares die Übernahme des Nestes widerspiegeln sollten, während andere nach deutschen oder niederländischen Namen für das Paar suchen könnten, weil es entweder aus Deutschland oder den Niederlanden stammt.

Es gibt viele Möglichkeiten und TV SYD oder „Storkene.dk“ freuen sich auf Ihre ganz eigenen kreativen Vorschläge. Senden Sie Ihren Vorschlag bis spätestens Montag, 1. Juni, per E-Mail an „storke@tvsyd.dk“ um 12:00 Uhr.

Danach werden TV SYD und „Storkene.dk“ die fünf am meisten eingereichten Vorschläge auswählen, und diese werden bis Montag, den 8. Juni, erneut zur Abstimmung unter Ihnen allen gesendet.

Interesse am Leben im Storchenest von Smedager? – Vorfolgen Sie es live über die TV-Nestkamera 24 Stunden täglich hier:

https://www.tvsyd.dk/tema/storkene-i-smedager

von

Günter Schwarz – 26.05.2020