(Wedel) – Gestern Abend ist es in der Feldstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung durch mehrere Beteiligte gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahre gegen 22:30 Uhr auf dem Gehweg in Höhe Voßhagen/Galgenberg auf. Beide stammen aus Uetersen.

Hier sollen sie nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung durch mehrere Männer aus einer Gruppe heraus geschlagen und getreten worden sein.

Die beiden Geschädigten liefen daraufhin in Richtung Friedrich-Ebert-Straße davon und informierten die Polizei.

Laut Zeugen sollen sie durch einen hellen Mercedes und einen hellen Transporter kurzzeitig verfolgt worden sein. Die Fahrzeuge hätten sich schließlich in Richtung Bahnhofstraße entfernt.

Die Täter sollen ungefähr 1,80 Meter groß sein. Eine Person hätte einen schwarzen „Ziegenbart“, eine andere eine grüne „Bomberjacke“ getragen.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Ergreifung der Täter.

Das Polizeirevier Wedel hat die Ermittlungen übernommen und sucht neben den Tatverdächtigen auch nach Zeugen der Auseinandersetzung.

Hinweise nehmen die Beamten unter 04103 5018-0 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 29.05.2020 um 13:19 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 29.05.2020

Foto: Bundespolizeiinspektion Flensburg