(Aarhus) – Ein Delphin wurde am heutigen Dienstagmorgen in der Bucht von Aarhus am Følle Strand gesichtet, wo er den ganzen Morgen herumschwamm.

Pernille Highland-Rønde hatte heute Morgen eine ganz besondere Aussicht auf den Følle Strand. Sie erlebte nicht nur einen wunderschönen Sonnenaufgang, blickte auf das Wasser und lauschte den Vögeln zu, und dann schwam da auch noch ein Delphin have des Ufers i Wasser.

„Es war bereits ein so schöner und idyllischer Morgen, und so war es die Krone des Morgens, dass der Delphin am Ufer im Wasser schwamm“, sagt Pernille Højland-Rønde.

Pernille Highland-Rønde ist besorgt über den Delphin, der ständig am Strand entlangschwimmt.

Sie hält sich derzeit im Ferienhaus ihrer Schwiegereltern am Følle Strand auf, und seit sie um 06:30 Uhr aufgestanden ist, kann sie den Delphin sehen, der weiterhin am Strand in der Bucht von Aarhus schwimmt.

„Zuerst hatten ich Zweifel, ob es wirklich ein Delphin war. Er sah ein bisschen aus wie ein Taucher mit Pickel. Aber jetzt haben mehr Leute auf den Paddle Boards nachgesehen, und sie denken, es ist ein Delphin, weil die Schnauze spitzer ist als bei einem Schweinswal“, sagt Pernille Højland-Rønde.

Es wurde jedoch behördlicherseits noch nicht definitiv bestätigt, ob es sich um einen Delphin handelt. Aber sie ist besorgt über das Tier und stellt die Gesundheit des Delphins in Frage. Deshalb hat sie die Naturstyrelsen (Naturbehörde) kontaktiert, die sich den Delphin ansehen soll.

Die Schwiegereltern von Pernille Højland-Ronde haben seit vielen Jahren ein Ferienhaus am Følle Strand, und sie haben bereits mehrmals Delphine in der Aarhus-Bucht schwimmen sehen.

Die heutige Erfahrung unterscheidet sich jedoch von den Anblicken von Delphinen aus der Vergangenheit. „Die Delphine, die wir in der Vergangenheit gesehen haben, sind weiter draußen geschwommen, und dann sind sie im Wasser schnell auf und ab geschwommen. Dieser schwimmt jedoch schwimmt ziemlich ruhig und langsam im Wasser, sagt Pernille Højland-Rønde.

von

Günter Schwarz – 02.06.2020