(Büdelsdorf) – In der Elchstraße in Büdelsdorf kam es am gestrigen Abend gegen 22:30 Uhr zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Grund hierfür war, dass Anwohner eines Mietshauses in der Elchstraße Gasgeruch aus dem Keller wahrgenommen hatten.

Da der Keller insgesamt drei Mietshäuser in der Elchstraße umfasste, wurden alle drei Häuser von der Polizei und der Feuerwehr evakuiert. Während der Einsatzzeit bis zum 03.06.2020, 02:30 Uhr wurden die Anwohner vom DRK Rendsburg in einem AWO Haus im Eschenweg untergebracht.

Es stellte sich schließlich heraus, dass der Gasgeruch durch einem undichten Campingkocher verursacht wurde. Alle Anwohner konnten schließlich um 02:30 Uhr wieder zurück in ihre Wohnungen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 03.06.2020 um 07:54 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 03.06.2020

Foto: Archivbild