(Wesselburen) – Nach dem Einbruch in einen Supermarkt am 03. Juni 2020 hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Bei ihm handelt es sich um einen jungen Mann aus Dithmarschen. Er muss sich nun wegen des genannten Einbruchs und wegen eines weiteren strafrechtlich verantworten.

Im Zuge der Ermittlungen direkt nach dem Einbruch in das Geschäft in der Schülper Chaussee erlangten die Beamten einen Täterhinweis, den die Heider Kripo weiterverfolgte. Am heutigen Tag durchsuchten Einsatzkräfte daraufhin die Wohnung eines 24-Jährigen in Wesselburen mit richterlichem Beschluss. Sie stellten Diebesgut sicher, das in dem REWE-Markt abhandengekommen war.

Der Beschuldigte räumte die Tat aus Juni und einen weiteren Einbruch in denselben Markt im April 2020 ein. Er wird sich nun wegen des besonders schweren Diebstahls in zwei Fällen verantworten müssen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 04.06.2020 um 11:05 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.06.2020

Foto: Archivbild