(Stolpe / Wöbbelin) – Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag auf der BAB 24 bei Wöbbelin einen LKW aus dem Verkehr gezogen, dessen Ladung völlig unzureichend gesichert war.

Der betreffende LKW hatte ein anderes Lastauto im „Huckepack“, welches mit nur wenigen, spärlichen Spanngurten verzurrt war. Wie sich herausstellte, war der Fahrer mit der Sattelzugmaschine, die nicht für diesen Transport geeignet war, auf dem Weg nach Polen.

Die Polizei lotste das Fahrzeug auf einen Autohof und untersagte dem 57-jährigen Fahrer die Weiterfahrt. Gegen den aus der Türkei stammenden Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ludwigslust vom 04.06.2020 um 10:08 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.06.2020

Foto: Polizeiinspektion Ludwigslust