(Ueckermünde) – Am heutigen Nachmittag des 07.06.2020 teilte gegen 14:30 Uhr eine aufmerksame Fahrzeugführerin über den Notruf der Polizei mit, dass in Ueckermünde ein PKW Skoda unterwegs ist, welcher in Schlangenlinie fährt.

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Ueckermünde konnte den besagten PKW in der Belliner Straße in Ueckermünde stoppen. Bei dem 56-jährigen deutschen Fahrzeugführer wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,93 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und diese wurde im Klinikum Ueckermünde durchgeführt.

Der Führerschein des aus Ueckermünde stammenden Skoda-Fahrers wurde sichergestellt. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei der Hinweisgeberin.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 07.06.2020 um 19:40 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 07.06.2020

Foto: Archivbild