(Trittau) – In den frühen Nachmittagsstunden des 06. Juni 2020 kam es in der Großenseer Straße in Trittau zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer Rentnerin.

Ein unbekannter Mann klingelte am Haus der 88 Jahre alten Frau. Er gab vor, ein Beauftragter einer Telekommunikationsfirma zu sein und die Glasfaserleitung im Haus überprüfen zu müssen. Die Rentnerin teilte mit, dass sie keinen Glasfaseranschluss besitzen würde.

Der Mann änderte seine Ausrede und beharrte nun darauf, die Steckdosen kontrollieren zu müssen. Er redete die 88-Jährige ins Haus.

Der Mann guckte sich im Haus um und entwendete Schmuck. Angaben zum Stehlgut und zur Höhe der erlangten Beute können noch nicht gemacht werden.

Da die Rentnerin fast blind ist, demzufolge sie den Täter nicht beschreiben konnte.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Wem ist am Samstag in der Großenseer Straße oder der näheren Umgebung eine verdächtige Person aufgefallen? Wer kann Angaben zur Tat machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 8090.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 09.06.2020 um 13:07 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 09.06.2020

Fotos: Archivbild