(Wahlstedt) – In der Nacht zum heutigen Donnerstag des 11. Juni 2020 haben bislang unbekannte Täter gegen 03:40 Uhr einen Geldautomaten der Commerzbank-Filiale in Wahlstedt im Kreis Segeberg gesprengt.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind zwei maskierte Täter in den SB-Bereich der Bankfiliale eingedrungen und haben den Geldautomaten durch Einleiten eines explosiven Gasgemisches gesprengt. Sie erbeuteten dabei eine Geldsumme in noch unbekannter Höhe und verursachten einen erheblichen Sachschaden.

Im Anschluss sind die Täter in unbekannte Richtung geflohen. Trotz einer sofort eingeleiteten Ringalarmfahndung der Polizei konnten sie entkommen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder an den Polizeiruf 110.

Quelle: Pressemitteilung des Landeskriminalamts Schleswig-Holstein vom 11.06.2020 um 14:16 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.06.2020

Foto: Archivbild