(Hirsholm) – Kronprinz Frederik wird in den nächsten Tagen mit der Familie Beha Erichsen zu mehreren Zielen in Nordjylland (Nordjütland) segeln. Die Tour des Kronprinzen beginnt in Hirsholm.

Kronprinz Frederik hat das Familienboot „Wallenberg“ von Beha Erichsen bestiegen. Hier wird er einige Tage Teil der Besatzung sein, während das Schiff die Küsten Nordjyllands besucht. Das schreibt das Kongehuset (Königshaus) auf Instagram.

Mikkel Beha Erichsen ist derzeit dabei, für den Fernsehsender TV2 die Dokumentation „Kurs Mod Danske Kyster“ zu drehen. Alle Pläne für exotische Abenteuer mit dem Schiff „Wallenberg“ wurden auf Eis gelegt, als die Coronaepidemie Europa traf. Die „Wallenberg“ kam also nie weiter als Spanien, bevor der Kurs wieder auf Dänemark gerichtet war.

Über die Rolle des Kronprinzen an Bord des Schiffes und wie lange er an Bord sein wird, informiert das königliche Haus nicht – und es war nicht möglich, näheres über die Reise des Kronprinzen in Nordjylland zu erfahren.

Es ist jedoch sicher, dass das Schiff „Wallenberg“ derzeit in Hirsholm vor Frederikshavn vor Anker liegt. Und wie auch immer die Pläne von Kapitän Beha Erichsen aussehen, so muss abgewartet werden, bis der Dokumentarfilm auf TV2 gesendet wird.

Das Schiff „Wallenberg“ wurde im Sommer 2018 auf der Jobi Værft in Strandby von Grund auf überholt und instandgsetzt.

von

Günter Schwarz – 12.06.2020

Foto: TV2