(Næssund) – Die Næssundsfærge (Nessund-Fähre) hat die bislang größte Einzelspende von zwei Stiftungen erhalten, die der alten Dame ein etwas längeres Leben garantieren wird. Sie hat viele Jahre auf dem Buckel und muss von Grund auf überholt werden. Und jetzt erhält die 55-jährige Næssundsfærge die dringend benötigte Auffrischungskur.

Es ist der AP Møller Fond (AP Møller Stiftung) und dem Skibsbevaringsfonden (Schiffsbewahrungsstiftung) zu verdanken, die zusammen eine Zusage von 860.000 Kronen (115.400 Euro) gegeben haben. Dieses geht aus einer Pressemitteilung des Vereins der Næssundsfærgens Venner (Næsund-Fähre- Freunde) hervor.

„Es bedeutet wirklich, dass wir den Erhaltungszustand der alten Dame sichern und gleichzeitig eine stabile und kulturhistorische Verbindung zu einer der ältesten Fährüberfahrten Dänemarks erhalten können“, sagt Vorsitzender Henrik Olsen.

Der AP Møller Fond unterstützt Die Erhaltung der Fähre mit eine halbe Million Kronen (67.100 Euro), während der Skibsbevaringsfond (Schiffsbewahrungsstiftung) 360.000 Kronen (48.300 Euro) gibt – es sind die größten Einzelspenden an die Limfjord-Fähre, die zwischen die Insel Mors und der historischen Landschaft Thy auf Vendsyssel fährt.

„Das Geld wird für eine Reihe von speziellen Renovierungsarbeiten und Verbesserungen verwendet, um das Leben der Fähre zu verlängern“, sagte der Vereins-Vorsitzende und fährt fort: „Es hängt eng mit der Tatsache zusammen, dass wir dann die besten Bedingungen erhalten, um die Rolle zu spielen, für die die Fähre heute bekannt ist – eine atmosphärische Überfahrt in Minuten, die Zeit, Geld spart und dabei den Puls senkt.“

Die Erhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten werden von 2020 bis 2022 durchgeführt.

Damit wird es weiterhin möglich sein, eine Reise mit der alten Fähre zwischen Sydthy und Sydmors über den Næssund im Limfjord zu machen, die 1964 auf der Søren Larsen & Sønners Skibsværft A/S in Nykøbing Mors gebaut wurde. Die Überfahrt dauert nur etwa 5 Minuten, aber es ist eine einmalige Gelegenheit, Ihre Beine auszustrecken. Das leise Drönen des alten B & W Alpha-Dieselmotors und die wunderschöne Landschaft im Næssund bilden die perfekte Kulisse für den Kurztrip mit der 56 Jahre alten Fähre, die Platz für 12 Autos und 99 Passagiere bietet.

von

Günter Schwarz – 13.06.2020

Foto: Archivbild

Video: Youtube, Torben Hedegaard