(Wismar) – Gestern Nachmittag ereignete sich um 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall in der Gerberstraße in Wismar, aufgrunddessen das Fahrzeug in Brand geriet.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand verließ eine 19-jährige Syrerin einen Parkplatz dort mit ihrem Pkw in Richtung Bahnhofstraße. Dabei beschleunigte sie offenbar so stark, dass sie die Kontrolle über den Citroën verlor und bereits nach wenigen Metern links gegen eine Hauswand prallte. Im Bereich der Unfallstelle fing das Fahrzeug zunächst an zu qualmen und geriet kurz darauf in Brand.

Zeugen alarmierten die Feuerwehr, die das Feuer schnell unter Kontrolle bringen konnte. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 20.000 Euro und der am betroffenen Gebäude ca. 2.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Gerberstraße voll gesperrt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wismar vom 18.06.2020 um 11:16 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 18.06.2020

Fotos: Archivbild