(Flensburg) – Viele Dänen haben bei Karstadt in Flensburgs Innenstadt am Holm eingekauft. Jetzt schließt es.

Viele Dänen haben seit vielen Jahren im Kaufhaus Karstadt in Flensburg eingekauft. Aber das ist bald vorbei. Karstadt in Flensburg schließt. Die Nachricht kann man als dunklen Tag für die Kunden beiderseits der Grenze und für die Stadt Flensburg bezeichnen, denn Karstadt ist für die Innenstadt von Flensburg mit einem Parkhaus mitten in der Stadt von großer Bedeutung.

ie Karstadt-Gruppe schließt auch ihre Niederlassungen in Neumünster, Lübeck und Norderstedt. Laut der Gewerkschaft Ver.di wird es 280 Arbeitsplätze kosten und erhebliche Konsequenzen für die Gemeinden Schleswig-Holstein und auch für Flensburg mit vielen dänischen Besuchern haben, sagte Gewerkschaftssprecher Frank Schischfsky.

Karstadt wurde von fehlenden Verkäufen während der Coronapandemie schwer getroffen. Insgesamt schließt der Konzern 62 von 172 Kaufhäusern in 47 Städten in ganz Deutschland. Infolgedessen verlieren mehr als 5.000 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

von

Günter Schwarz – 20.06.2020

Foto: Archivbild