(Greifswald) – Am Mittwochnachmittag des 22.07.2020 kam es gegen 16:00 Uhr in Greifswald zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Leichtkraftrad.

Ein 43-jähriger deutscher Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhr die Lomonossowallee aus Richtung Schönwalder Landstraße kommend in Richtung Karl-Liebknecht-Ring und beabsichtigte, nach links in die Heinrich-Hertz-Straße abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden 55-jährigen deutschen Fahrzeugführer eines Yamaha-Leichtkraftrades und kollidierte mit diesem.

Der Mopedfahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in das Klinikum Greifswald zur medizinischen Behandlung gebracht.

Das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf 5.500,- Euro geschätzt.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 23.07.2020 um 00:30 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 23.07.2020

Foto: Archivbild