(Flensburg) – Der Fahrer eines Linienbusses befuhr am Donnerstagmittag, dem 05.11.2020, gegen 12.40 Uhr die Straße „Neustadt“ aus Richtung „Nordertor“ in Richtung „Bauer Landstraße“. Ein ca. neunjähriges Mädchen lief plötzlich aus der Schulgasse kommend hinter einem in zweiter Reihe parkenden Auto auf die Fahrbahn „Neustadt“.

Der Busfahrer konnte zwar eine Notbremsung einleiten, es kam aber zu einem Zusammenstoß mit dem Mädchen, welches daraufhin stürzte. Das Mädchen stand wieder auf und lief in Richung „Apenrader Straße“ davon. Ob das Mädchen bei dem Unfall verletzt wurde, ist nicht klar. Durch die Notbremsung wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres Flensburg hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Das Mädchen wird wie folgt beschrieben:

  • ca. acht Jahre alt
  • langes dunkles Haar
  • grüner Rucksack

Der Verkehrsermittlungsdienst hofft darauf, die Identität des Mädchens herauszufinden.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 11.11.2020 um 15:15 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.11.2020

Foto: Archivbild