(Kruckow) – Am heutigen Vormittag des 16.11.2020 wurden gegen 09:15 Uhr, die Beamten der Polizeistation Lauenburg nach Kruckow zu einem toten Pferd gerufen.

Das Tier lag verendet auf der Seite und wies eine Verletzung auf. Wie es zu der Verletzung kam, ist nach derzeitigem Ermittlungsstand unbekannt. Eine Fremdeinwirkung ist nicht auszuschließen. Die Koppel, auf der das Pferd gefunden wurde, liegt an der Landesstraße 158 zwischen Gülzow und Kruckow und ist teilweise schwer einsehbar.

Der Zeitraum, in dem das Pferd verstarb, lag zwischen dem 15.11.2020, 20:30 Uhr, und dem 16.11.2020, 07:15 Uhr.

Die Polizei Lauenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat innerhalb dieses Zeitraumes verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Kruckow gesehen?

Bitte wenden Sie sich mit ihren Hinweisen an die Polizeistation Lauenburg.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 16.11.2020 um 15:43 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.11.2020

Foto: Archivbild