(Oesterwurth) – Am späten Freitagabend mussten mehrere Feuerwehrwehren nach Oesterwurth im Kreis Dithmarschen ausrücken. In einem ehemaligen Schweinestall, der aktuell als Quartier für Schausteller genutzt wird, war ein Brand ausgebrochen.

Mobile Verkaufsstände für Zuckerwatte und Mandeln der bekannten Schaustellerfamilie Rasch standen in Flammen, die in der Halle untergebracht waren. Der Sachschaden ist erheblich.

Gegen 22:10 Uhr begannen die Alarmsirenen in Oesterwurth und in den umliegenden Ortschaften zu heulen. Mehrere Freiwillige Feuerwehren rückten aus. In der Straße Wehren in Oesterwurth war starker Qualm aus einer Halle gemeldet worden. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Gebäude, und ein Teil des Daches war eingestürzt,

Rund 50 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Sie konnte verhindern, dass die Flammen auf ein weiteres Gebäude übergriffen, aber erst nach Stunden hatten sie den Brand unter Kontrolle.

von

Günter Schwarz – 21.11.2020

Foto: Freiwillige Feuerwehr Oesterwurth