(Aarhus) – Waffen, jede Menge schwere Kulissen, Telefone aus jeder Zeit und Lebensmittel, die keine Lebensmittel sind, aber so aussehen.

Im Aarhus Teater ist jeder Quadratmeter mit Requisiten aus jeder Epoche gefüllt, und jede weiß ihre eigene faszinierende Geschichte zu erzählen. Und es gibt nicht nur großartige Requisiten, sondern auch begeisterte Mitarbeiter.

„Es ist fantastisch, mit Kulturgeschichte zu arbeiten. Ich bin Historikerin und es gibt so viel aufregende Geschichte in diesem historischen Gebäude“, sagt Marianne Philipsen, Historikerin und Archivarin am Aarhus-Theater.

Mit der Sendung „Kulturen bag Facaden“ (Kultur hinter der Fassade) durfte der Fernsehsender TV2 Østjylland mit Marianne Philipsen eine exklusive Tour durch das Theater und die Lagerräume des Theaters in der Stadt unternehmen, wo es unter anderem mehrere Werkstätten und eine Nähstube gibt.

von

Günter Schwarz – 30.11.2020

Foto: Aarhus Teater