(Schleswig) – Am Dienstagnachmittag, de, 01. Dezember 2020, kontrollierten gegen 14:45 Uhr Schleswiger Polizeibeamte einen 41-jährigen Fahrzeugführer aus Treia. Der Mann war alkoholisiert und konnte nach ersten Erkenntnissen keinen gültigen Führerschein vorlegen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Wenig später, gegen 17:45 Uhr, trafen die Polizeibeamten den Mann erneut fahrenderweise in Schleswig an. Eine erneute Blutprobenentnahme war die Folge. Der Mann verhielt sich den eingesetzten Beamten gegenüber zunehmend aggressiv, beschädigte ein Polizeifahrzeug und musste zur Verhinderung weiterer Straftaten vorübergehend in Gewahrsam genommen werden.Den Fahrzeugschlüssel musste er abgeben.

Der Mann muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 03.12.2020 um 07:20 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 03.12.2020

Foto: Archivbild