(Bad Bramstedt) – Zwei Sachbeschädigungen und ein Randalierer beschäftigen die Polizei in Bad Bramstedt. Die Beamten sehen einen möglichen Zusammenhang dieser Taten.

Am Montag, dem 30.11.2020, ist es zu einer Sachbeschädigung beim Golfclub im Ochsenweg gekommen. Laut Hinweis eines Zeugen wurde ein Jugendlicher zwischen 10:45 Uhr und 11.30 Uhr dabei beobachtet, wie er den Golfrasen mit mehreren Begrenzungspfählen beschädigte. Möglicherweise randalierte genau dieser Unbekannte auch einen Tag später am Dienstag, dem 01.12.2020, in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr auf der Golfanlage und beschädigte hier erneut den Golfrasen einer Golfbahn mit einem Begrenzungspfahl.

Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und die Ermittlungen zu den einzelnen Taten aufgenommen. Insgesamt entstand nach ersten Erkenntnissen ein Sachschaden von mindestens 1.500 Euro.

Ob der Jugendliche, der am Montag bei der Ausführung der Sachbeschädigung gesehen wurde, mit der einen Tag später verübten Beschädigungen in Verbindung steht, ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der Jugendliche kann wie nachfolgend beschrieben werden: ca. 14 Jahre alt, 165 -175cm, braunes, schulterlanges Haar.

Die Polizei sucht im Rahmen der Ermittlungen nach weiteren möglichen Zeugen, die diesen Jugendlichen oder Umstände wahrgenommen haben. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04192 -3911- 0 mit der Polizei in Bad Bramstedt in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 03.12.2020 um 10:13 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 03.12.2020

Foto: Archivbild